6 Punkte Wochenende beim FCG

13.10.2018

FC Gundelsdorf – BC Aresing   0 : 1

Heutiger Gegner war der BC Aresing. Gleich zu Beginn der Partie legten die FCGler los: Fabian Forster hatte bereits nach wenigen Minuten den Führungstreffer auf dem Fuß, vergab jedoch. Viele hohe Bälle in die Spitze brachten dem FCG immer wieder gute Chancen – eine davon konnte Fabian Forster mit dem Halbzeitpfiff im Tor der Gäste unterbringen.

Nach dem Seitenwechsel waren die FCGler weiter die spielbestimmende Mannschaft. Doch das einzige Rezept um sich Chancen zu erarbeiten, blieben lange Bälle in die Spitze. Andreas Kröpfl verfehlte nur knapp per Kopf, Daniel Riederle scheiterte am Pfosten. Im Gegenzug scheiterte Aresing an Keeper Stephan Oswald mit einem abgelenkten Schuss an die Latte. Zum Ende kam nochmal Spannung auf: Ein Elfmeter ließ Aresing in der 89. Minute ausgleichen. Mit dem letzten Spielzug zeigten die FCGler warum sie auf Platz 2 der Tabelle standen. Nach toller Vorarbeit und Diagonalpass von Andreas Kröpfl verwandelte Daniel Riederle zum 2:1 Siegtreffer. So bleiben die nächsten 3 Punkte in Gundelsdorf💪🏼

FC Gundelsdorf II – SF Friedberg II   0 : 1

Die zweite Mannschaft gewann gegen den SF Friedberg nach einem 0:1 Rückstand nach Toren von Alex Czerny und Thomas Schmalzl mit 2:1. Leider endete die Partie beim Abpfiff für einen Friedberger Spieler mit einer Verletzung. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute und schnelle Besserung! 🍀

Nächsten Sonntag geht es zum Nachbarderby nach Stotzard. Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr. Wir freuen uns drauf! ✌🏼

⇒ Ergebnisse/Tabellen


06.10.2018

WF Klingen – FC Gundelsdorf   0 : 1

Klingen hatte ziemlich zähen Zement angerührt und verteidigte mit Mann und Maus. Das machte es dem FCG schwer in Tornähe zukommen und Chancen herauszuspielen. Kurz vor der Halbzeit fasste sich dann aber Florian (Flocki) Mayer ein Herz und dribbelte sich in den Strafraum hinein. Dort konnte er vom Klingener Keeper nur noch per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Torjäger Fabian Forster humorlos zum 0:1. Weiter passierte nicht viel. Lediglich Klingens Coach Lasnig vergab kurz vor Schluss noch eine Schusschance nach einer Ecke. Somit gewann der FCG knapp aber nicht unverdient, da die Gastgeber einfach zu wenig in das Spiel investierten.

Torschütze: Fabian Forster (44., Elfmeter); Zuschauer: 60; Schiedsrichter: Jonas Landes


 

03.10.2018

FC Gundelsdorf – SC Mühlried   2 : 0

Am Tag der Deutschen Einheit hatten die FCGler bereits das nächste Spitzenspiel nach Dasing vor der Brust. Gegner war diesmal der SC Mühlried.
Im Vergleich zum letzten Spiel machte man gleich aus der ersten Möglichkeit etwas zählbares. Nach einer Ecke konnte Mühlried den Ball nicht konsequent klären – diesen Fehler nutze Trainer Sebastian Slupik zur 1:0 Führung in der 4. Spielminute. Im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte konnten beide Mannschaften kaum Torchance verbuchen. So blieb es bei einem vertretbaren 1:0 zur Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein bekanntes Bild: Wenig Torraumszenen durch eine solide Abwehrleistung auf beiden Seiten. Einziger Stimmungskracher war der sehenswerte Volley-Schuss von Andreas Kröpfl in der 49. Minute, der unhaltbar im Tor 🥅 der Mühlrieder einschlug.
Fazit: Durch eine überragende Lauf- und Teamleistung konnte man das Spiel unaufgeregt über die Zeit bringen. Beim nächsten Mal müssen aber wieder mehr Torchancen heraus gespielt werden.

Tore 1: 0 Slupik (4.) 2: 0 Kröpfl (49.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Ewald Lindermeir.
(Quelle: Aichacher Nachrichten vom 04.10.2018)

FC Gundelsdorf II – SC Mühlried II   5 : 2
Lange Zeit war man dem Tabellenführer zumindest ebenbürtig, bewies auch nach zweimaligem Rückstand Moral und konnte jeweils ausgleichen. Doch man erlaubte sich auch kleine Nachlässigkeiten, die Mühlried sofort bestrafte. Nach dem Eigentor zum 2:4 in der 70. war das Spiel dann gelaufen.

Torschützen:
1:1 Mathias Haas (35.), 2:2 Mathias Haas (52.); 2:4 Alex Czerny (Eigentor, 70.)


30.09.2018

TSV Dasing – FC Gundelsdorf   2 : 0

Gegen den TSV Dasing setzte es die erste Niederlage der Saison. Dabei war der FCG aber nicht chancenlos und über weite Strecken des Spiels sogar auf Augenhöhe mit dem Ligaprimus. Nur zu Beginn zeigte sich etwas Nervosität aber dadurch war die Partie schon nach zehn Minuten entschieden.
Fabian Forster hatte schon kurz nach Spielbeginn die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber allein vor dem Tor der Hausherren. In der 4. Spielminute konnte FCG-Schlussmann Stephan Oswald einen Ball nicht entscheidend klären und Dasing staubte zum 1:0 ab. Der nächste Paukenschlag erfolgte in der 8. Spielminute: nach einem Lupfer in den 16er konnte Oswald den Gegner nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dasing sicher zum 2:0. Erst dann kam der FCG besser ins Spiel aber der Anschlusstreffer mochte leider nicht mehr fallen.

1:0 Gilg (4.) 2:0 Ruppenstein (Foulelfmeter, 4.), Zuschauer: 120, Schiedsrichter: Hans Zwerger


23.09.2018

SV Ried – FC Gundelsdorf   6 : 0

Mit ordentlich Rückenwind ging der FCG in die Partie und Fabian Forster stellte mit einem Doppelschlag in der 7. und 14. Minute die Weichen schon früh auf Sieg. Dennis Kucharczyk (23.) und Andreas Richter (39.) erhöhten mit ihren Treffern auf 0:4. Forster schaffte kurz vor dem Pausenpfiff noch den Hattrick zum 0:5. Zwischenzeitlich hatte Ried Pech mit einem Lattentreffer.
Die zweite Halbzeit war dann weniger aufregend. Zunächst scheiterte Fabian Forster mit einem Elfmeter – er war zuvor selbst gefoult worden. In der 77. Minute zimmerte Andi Kröpfl dann einen Nachschuss ins Kreuzeck. Erstatz-Keeper Alex Dirr konnte noch zweimal parieren und sicherte somit den dritten ‘zu Null’ – Sieg der Saison!

SV Ried II – FC Gundelsdorf II   1 : 0

Knapp, unnötig und bitter war die Niederlage unserer Zweiten. Im ersten Durchgang hätte man durchaus in Führung gehen können, hatte aber mehrfach Pech im Abschluss. Gleich zu Beginn von Halbzeit zwei kassierte man nach einem Lapsus in der Abwehr dann den Gegentreffer. Auch nachdem Ried in Unterzahl war blieben alle Bemühungen vergebens und man musste sich am Ende beim Keeper Alex Dirr bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.


16.09.2018

FC Gundelsdorf – SV Wulfertshausen   3 : 1

Glücklicher 3:1 Sieg für den FCG 

Am gestrigen Sonntag begrüßte der FCG auf heimischem Rasen die Jungs vom SV Wulfertshausen. Die Zuschauer sahen zu Beginn ein eher unterdurchschnittliches Spiel mit wenig Torraumszenen. Weder auf Seiten der Wulfertshausener noch auf Seiten des FCGs gab es eine zwingende Chance zur Führung. So ging es mit einem unspektakulären 0:0 in die Halbzeitpause.

Nachdem Seitenwechsel nahm die Partie etwas an Fahrt auf, doch die Toraktionen blieben weiterhin Mangelware. Gerade das Spiel der FCGler wollte irgendwie nicht ins Laufen kommen, den oft agierten die Jungs zu inkonsequent und spielten ihre Angriffe nur halbherzig zu Ende. In der 70. Minute ging Wulfertshausen überraschend mit 0:1 in Führung, doch bereits 5 Minuten später stellte Fabian Forster per verwandelten Elfmeter den Ausgleich wieder her. Doch nun wollten die FCGler mehr: Innerhalb von 6 Minuten konnten die Jungs zwei Treffer erzielen. Das umjubelte 2:1 gelang Georg Schmid in der 84. Minute ehe wiederum Fabian Forster den Sack in der 90. Minute per Kopfballtor zu machte.

Fazit: Ein glücklicher Sieg für den FCG, denn bis kurz vor Schluss sah es nach der ersten Niederlage für das Trainergespann Schmalzl/Slupik aus. Doch auch ein bisschen Glück gehört manchmal dazu! 😉

Am kommenden Sonntag haben die Jungs zwei schwere Auswärtsspiele vor sich. Gegner ist der SV Ried. Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr. Kommt vorbei und feuert unsre Jungs an!

Torschützen
0:1 Adrian J. Wueresching (70.)
1:1 Fabian Forster (75. – Elfmeter)
2:1 Georg Schmid (84.)
3:1 Fabian Forster (90.)

FC Gundelsdorf – SV Wulfertshausen   1 : 1

Glückwunsch auch an die zweite Garnitur des FCGs: Sie konnten sich über ein starkes 1:1 gegen den Tabellenzweiten nach Tor von Daniel Riederle freuen. Sie behaupten damit weiterhin mit 9 Punkten den 7. Platz.


09.09.2018

SC Oberbernbach – FC Gundelsdorf   0 : 0

FCG bleibt mit 0:1 Sieg weiter ungeschlagen 

Einen müden Sommerkick lieferten sich unsere Jungs gegen den SC Oberbernbach, bei dem es kaum nennenswerte Torchancen gab.

Als sich eigentlich schon beide Mannschaften sowie die Zuschauer mit einem 0:0 abgefunden hatten, konnten unsere Jungs in der Nachspielzeit doch noch einen Standard im Netz unterbringen. Nach Freistoß von Dennis Kucharczyk konnte Spielertrainer Sebastian Slupik am zweiten Pfosten ungestört per Kopf einnicken.

Fazit: Endlich haben sich die Jungs nach zwei Wochen wieder mit drei Punkten belohnt.

SC Oberbernbach II – FC Gundelsdorf II   3 : 3

Auch die zweite Mannschaft konnte sich über einen Punkt freuen. Mit einem 3:3 nach Toren von Matthias Haas (2x) und Matthias Lesti halten sie souverän den 7. Platz.


02.09.2018

FC Gundelsdorf – DJK Gebenhofen-Anwalting   0 : 0

Ungeschlagen: Serie hält an 

Am 5. Spieltag hieß es Derbytime in Gundelsdorf. Zu Gast war die DJK Gebenhofen-Anwalting, die bereits in den ersten Minuten des Spiels kräftig Dampf machte. Starkes Pressing und schnelle Konter machten es den FCGler schwer ins Spiel zukommen. Zudem sorgten viele unnötige Ballverluste und Fehlpässe für zusätzlichen Laufaufwand. Unterm Strich ging die erste Halbzeit, trotz wenig Torraumszenen, an die Gäste.

Nach dem Seitenwechsel waren die FCGler wacher und versuchte über schnelle Konter den Druck auf den Gegner zu erhöhen und so vielleicht auch den Führungstreffer zu erzielen. Zweiteres gelang leider nicht und auch die DJK konnte keine nennenswerte Chance mehr verbuchen. Am Ende blieb es beim torlosen 0:0.

Fazit: Die Punkte der sehr mäßige Partie wurden gerecht geteilt.

In der Tabelle darf man sich über den 3. Platz freuen.  Doch gleich am kommenden Sonntag geht es für die Jungs auswärts zum “kleinen Spitzenspiel” nach Oberbernbach (Platz 4). Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr mit der zweiten Garnitur.

FC Gundelsdorf II – DJK Gebenhofen-Anwalting II   3 : 1

Glückwunsch an die zweite Mannschaft: Sie holten wiederum 3 Punkte mit einem souveränen 3:1 Sieg nach Toren von Patrick Richter und Matthias Haas (2x).Weiter so! 💪🏼


26.08.2018

FC Affing II – FC Gundelsdorf   1 : 1

Gestern ging es für unsere Jungs zum FC Affing. In einer etwas müden Partie war der FCG die optisch überlegene Mannschaft. Doch bereits in der 10. Minute ging man durch einen Schnitzer der FCG-Abwehr mit 1:0 in Rückstand. Der FCG kam nur vereinzelt zu Chancen, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. So ging es mit knappem Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren die FCGler bemüht die Heimelf unter Druck zu setzen, leider nur bedingt erfolgreich. Das Spiel blieb weiterhin sehr ideenlos und ohne nennenswerte Torraumszenen. Erst kurz vor Schlusspfiff gelang Chris Näder per Kopf nach Freistoß der Ausgleich. Dem Spielverlauf passend, teilte man sich am Ende die Punkte. So bleibt der FCG weiterhin ungeschlagen und steht mit 10 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle.

Am kommenden Sonntag treffen unsre Jungs zuhause auf die DJK Gebenhofen-Anwalting. Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr mit der zweiten Mannschaft.

Torschützen
1:0 Julian Lechner (10.)
1:1 Chris Näder (89.)

SC Eurasburg II – FC Gundelsdorf II   2 : 3

Gratulation an unsre zweite Mannschaft. Sie gewinnen dank Toren von Alex Czerny, Matthias Haas und Albert Schmidberger mit 2:3 in Eurasburg . Geht doch – weiter so! 👍🏼


19.08.2018

FC Gundelsdorf – TSV Kühbach   3 : 0

Am gestrigen Samstag kam der TSV Kühbach ins schöne Gundelsdorf. Ab der ersten Minute machten die FCGler Druck und bereits in der 3. Minute freute man sich über die 1:0 Führung durch Daniel Riederle. Im weiteren Spielverlauf erspielte man sich immer wieder gute Chancen, wovon in der 30. Minute eine den Weg ins Kühbacher Tor fand. Nach toller Vorarbeit von Florian Mayer schob Fabian Forster, den von der Grundlinie zurück gelegten Ball, sicher ein. Kurze Zeit später sahen die rund 80 Zuschauer dasselbe Bild: Fabian Forster legt für Flocki Mayer quer, der zum 3:0 Pausenstand verwandelte.

In der zweiten Spielhälfte verwalteten die FCGler ihre 3:0 Führung ohne größere Mühen, da seitens der Kühbacher nur einzelne Angriffe bis zum heimischen Strafraum gelangten und meist ungefährlich in den Armen von Keeper Mathias Englhart landeten. Am Ende blieb es beim verdienten 3:0 Sieg und weiteren 3 Punkten. Somit übernahmen die FCGler zumindest vorläufig die Tabellenspitze.

Nächsten Sonntag müssen beide Mannschaften auswärts ran: Gegner der zweiten Mannschaft ist Eurasburg II (13 Uhr) und für die erste Garnitur geht es zum FC Affing II (15Uhr).

Torschützen: 1:0 Daniel Riederle (3.), 2:0 Fabian Forster (30.), 3:0 Flocki Mayer (41.)


16.08.2018

TSV Inchenhofen – FC Gundelsdorf 0 : 1

Etwas zu niedrig aber dennoch völlig verdient fiel der Sieg des FCG in Inchenhofen aus. Man agierte konsequent, ließ die ersatzgewschwächten Gastgeber kaum ins Spiel kommen und deren wenige Torschüsse parierte Mathias Englhart bevourös. Alleine Patrick Mair mit seinen 3 hochkarätigen Chancen aber auch Andi Kröpfl hätten dem Spiel einen deutlicheren Verlauf geben können. So war es Fabian Forster vorbehalten, vor den vielen mitgereisten Anhängern den Treffer des Tages zu erzielen.

Tor: 0: 1 Fabian Forster (53.)
Gelb-Rot: Andreas Hackl (87. TSV), Daniel Riederle (89. FCG)
Zuschauer: 100 (davon ca. 80 Gundelsdorfer)
Schiedsrichter: Christian Endres

TSV Inchenhofen II – FC Gundelsdorf II 0 : 1

Bittere Niederlage für unsere zweite.
Bis zur ersten Trinkpause zeigten beide Mannschaften wenig attraktiven Fußball – man könnte auch sagen ‘Not gegen Elend’. Dann aber kam der FCG besser ins Spiel und machte zunehmend Druck, ohne aber zu wirklich zwingenden Chancen zu kommen. Nach der Pause leistete sich die Hintermannschaft des FCG einen Fehler, den die Gastgegber zum 1:0 – Siegtreffer auszunutzen. Danach waren jegliche Bemühungen, den Ausgleich zu erzielen, leider vergebens.

 


Erstes Punktspiel – erster Dreier!
12.08.2018

FC Gundelsdorf – SV Steingriff 2 : 1
Ähnlich wie zuvor bereits die Reserve, spielte auch die erste Mannschaft eine prima erste Halbzeit.
Bester Akteur war dabei Andreas Kröpfl, der auch zwei sehenswerte Tore erzielte:
In der 20. Minute versenkte er einen Distanzschuss und nur gut 10 Minuten später überlupfte er den Gästekeeper zum 2:0.
Spannend wurde es erst, nachdem Steingriff es im zweiten Durchgang den Anschlusstreffer erzielte.
Das gelang per Elfmeter, dem ein Foulspiel von Sebastian Slupik an Marco Stach vorausging.
Wenig später konnte Stefan Haider nach einer Ecke gerade noch auf der Tornilie klären.
Steingriff drückte nun, aber der FCG arbeitete gut dagegen.
Und da Andreas Kröpfl auch zwei dicke Chancen liegen ließ, geht der Sieg durchaus in Ordnung.

Tore 1: 0 Kröpfl (20.), 2: 0 Kröpfl (32.), 2: 1 Wintermayr (58.)
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Uwe Johann.

FC Gundelsdorf II – SV Steingriff II 2 : 2
Nach einer prima ersten Halbzeit hätte es bereits 5:0 stehen können, wenn nicht gar müssen.
Leider standen aber ‘nur’ 2 Abstauber-Tore von Daniel Riederle (30.) und Simon Schäffer (40.) zu Buche.
Steingriff kam wie ausgewechselt aus der Kabine und erzielte schon bald den Ausgleich durch einen Freistoß (52.).
Ein weiterer Freistoß in der 70. Minute brachte den Ausgleich für Steingriff.