Platz 3 und Platz 8 zum Saisonende đŸ’Ș

26.05.2019

BC Aresing – FC Gundelsdorf   2 : 0 

SF Friedberg II – FC Gundelsdorf II   2 : 2

Auch wenn unsre FCGler die Saison mit einer 2:0 Niederlage in Aresing – aufgrund mangelnder Chancenverwertung – beendeten, sind wir dennoch sehr stolz auf einen tollen dritten Platz.Â đŸ„‰Auch der 8. Platz unserer zweiten Mannschaft – nach dem 2:2 in Friedberg – ist mehr als ein Lob wert.

Was bleibt uns am Ende zu sagen außer: Danke Jungs, fĂŒr viele spannende Spiele und die Emotionen auf und neben dem Platz. Die Pause habt ihr euch verdient ❀

Danke auch an alle Fans, Gönner und Sponsoren, die das ganze Jahr fĂŒr uns da sind und die Mannschaften unterstĂŒtzen! 👏

Am 8. Juni feiern wir gemeinsam den Abschluss der Saison und freuen und gleichzeitig auf viele FCG Events in den kommenden Wochen! 😊

⇒ Ergebnisse/Tabellen


19.05.2019

FC Gundelsdorf – WF Klingen   4 : 2

Das letzte Heimspiel bestritten die FCGler gegen die WF Klingen. Bereits nach wenigen Minuten durfte man sich ĂŒber das 1:0-Kopfballtor von Andreas Kröpfl nach Flanke von Julian Mair freuen. Zum 2:0 traf Mathias Bernet, der nach schönem Ball von Fabian Forster mit viel Übersicht aus ca. 16m einnetzte. Per direkt verwandeltem Freistoß nach Foul an Andreas Kröpfl durfte sich Mathias Englhart in der TorschĂŒtzenliste einreihen. Zum 4:0-Halbzeitergebnis traf Fabian Forster nach guter Vorarbeit von Georg Schmid. Auch die GĂ€ste aus Klingen konnten einige Male gefĂ€hrlich vor TorhĂŒter Alexander Dirr auftauchen, konnten den Ball aber nicht im FCG-Tor unterbringen. Trotz der hohen FĂŒhrung gab es fĂŒr die Zuschauer einer eher mĂŒden Sommerkick zu sehen.

Nach der Pause stellte man auf Seiten des FCGs das Spielen komplett ein. Man ließ den GĂ€sten Raum und Zeit, ging nur halbherzig in die ZweikĂ€mpfe und so konnte Klingen bis auf 4:2 aufschließen. Mit mehr Treffsicherheit auf Seiten der GĂ€ste, hĂ€tte man sich aus Sicht der FCGler auch ĂŒber den Ausgleich nicht beschweren dĂŒrfen. Zum Ende des Spiel legte der FCG nochmal den zweiten Gang ein und konnte vereinzelt Chancen herausspielen, doch wie auch bei Klingen, scheiterte es an der Konzentration im Abschluss.

Mit diesem Sieg konnte man sich fĂŒr eine gute Saison belohnen und beendet diese – schon vor dem letzten Spieltag – mit einem gesicherten 3. Platz.đŸ„‰

FC Gundelsdorf II – TSV Inchenhofen II   2 : 2

Die zweite Mannschaft konnte sich bereits am Donnerstag im Nachholspiel gegen Inchenhofen II beweisen. Am Ende hieß es 2:2 und man holte sich durch zwei Tore von Matthias Haas einen verdienten Punkt. ⚜ So kann sich auch die zweite Mannschaft im Mittelfeld der B-Klasse festsetzen.

Wir sind stolz auf euch! ❀

Im letzten Saisonspiel geht’s fĂŒr die zweite Mannschaft auswĂ€rts nach Friedberg. Los geht’s um 13 Uhr. Die erste Mannschaft lĂ€uft um 15 Uhr in Aresing auf.


05.05.2019

SC MĂŒhlried – FC Gundelsdorf   5 : 1

Am Sonntag trafen die FCGler auf den Aufstiegskonkurrenten MĂŒhlried. Bei der klaren 5:1 AuswĂ€rtsniederlage konnte man leider nur eine Halbzeit die fußballerischen FĂ€higkeiten beweisen und musste somit als verdienter Verlierer und ohne Punkte die Heimreise antreten. Gleich die ersten Minuten des Spiel gehörten den FCGlern. Fabian Forster vergab die 100 % FĂŒhrung mit seiner ersten Torraumszene mit einem Ball ĂŒbers Tor. Die Heimelf aus MĂŒhlried machte es besser und schob mit der ersten Chance zum 1:0 FĂŒhrungstreffer ein. Doch im zweiten Anlauf klappte es auch beim ToptorschĂŒtzen der Gundelsdorfer. Fabian Forster traf nach ĂŒberragender Vorarbeit durch Andreas Kröpfl zum verdienten Ausgleich. So ging es sehenswert, nach einem offenen Schlagabtausch, in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang ließen unsre Jungs leider alles vermissen, was man in der ersten SpielhĂ€lfte gezeigt hatte. In kĂŒrzester Zeit traf MĂŒhlried im Doppelschlag und fĂŒhrte mit 3:1. Die Gundelsdorfer stellten auf Offensive um und versuchten durch BĂ€lle auf Fabian Forster den Anschlusstreffer zu erzielen, doch leider wollte es irgendwie nicht klappen. Im Gegenteil: Durch grobe NachlĂ€ssigkeiten und Fehler durfte sich die MĂŒhlrieder Offensive ĂŒber den 4. Treffer freuen. Nach der gelb/roten Karte von Spielertrainer Slupik sagte die Heimelf nicht nein und schob zum Endstand von 5:1 ein. Fazit: Nach einer zerfahrenen zweiten SpielhĂ€lfte blieben die Punkte berechtigt in MĂŒhlried. Leider war somit auch die Chance auf die Aufstiegsrelegation vergeben. 💬

SC MĂŒhlried II – FC Gundelsdorf II   5 : 1

Auch die zweite Mannschaft konnte in MĂŒhlried keinen Blumentopf gewinnen: Am Ende hieß es 6:0 fĂŒr die Heimelf.

FĂŒr die zweite Mannschaft geht es bereits am Donnerstag im Nachholspiel gegen Inchenhofen II weiter. Anpfiff ist um 18.45 Uhr. Im letzten Heimspiel am kommenden Sonntag erwarten die FCGler die WF Klingen. Los geht’s erst um 15.00 Uhr mit dem Spiel der 1. Mannschaft, weil die Wanderfreunde ihre 2. Mannschaft zurĂŒckgezogen haben. Und eines ist sicher: Geschenkt wird den GĂ€sten nichts. Auch fĂŒr die FCG Fans wollen unsre Jungs im letzten Heimspiel alles geben – denn Platz 3 soll auch nach dem letzten Spiel in Aresing stehen. Auf geht’s Jungs!đŸ„‰


05.05.2019

FC Gundelsdorf – TSV Dasing 0 : 2

Der TSV Dasing begann wie erwartet engagiert und spielfreudig. Ein Punk hĂ€tte dem ungeschlagenen Meister zum Aufstieg gereicht aber er spielte klar auf Sieg. Der FCG hielt zunĂ€chst gut dagegen und so mussten sich die GĂ€ste bis zur 15. Minute gedulden, ehe der erste Torschuss gefĂ€hrlich wurde. Da hatte man noch GlĂŒck, denn der Ball landete nur an der Latte. Aber als der FCG dann besser ins Spiel fand, konnte Dasing einen Konter erfolgreich abschließen. Zuvor leistete sich der FCG im VorwĂ€rtsgang einen leichtfertigen Ballverlust und hinten konnte Torwart Alex Dirr nicht mehr konsequent genug klĂ€ren. Aber auch der FCG hatte seine Möglichkeiten. Einen Freistoß von Matthias Englhart lenkte der gut aufgelegte GĂ€ste-Keeper gerade noch an die Latte und ein Kopfball von Sebastian Slupik ging nur knapp ĂŒbers Tor. Als in Halbzeit zwei der Ausgleich schon fast verdient gewesen wĂ€re, gelang den GĂ€sten das 2:0. Zuvor vereitelte Dasing aber eine weitere Großchance von Fabian Forster, der durch gewesen wĂ€re und wenige Meter vor dem Strafraum nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Unser TorjĂ€ger hatte spĂ€ter sogar schon den Anschlusstreffer erzielt, doch der Schiri hatte leider zu frĂŒh gepfiffen und ihm so den Vorteil genommen.
Ein Unentschieden wÀre durchaus drin gewesen und insgesamt kann man dem Team eine sehr ordentliche Leistung gegen einen starken Gegner attestieren!
Die GĂ€ste waren einfach einen Tick cleverer und haben sich daher den Sieg und die vorzeitige Meisterschaft verdient.
Der FCG gratuliert zum Aufstieg!

FC Gundelsdorf II – TSV Mering III   4 : 3

TorschĂŒtzen: 1:0 Mathias Bernet (9.), 2:1 Thomas Schmalzl (34.), 3:3 Albert Schmidberger (75., 4:3 Albert Schmidberger (83.)


30.04.2019

FC Gundelsdorf – SV Ried 2 : 1

In einem eher verhaltenen Spiel des FCG gewinnt die Heimelf am Ende zwar knapp aber nicht unverdient mit 2:1. Dabei tat man sich ĂŒber die gesamte Spieldauer schwer gegen die GĂ€ste, die sich selbst nicht nur hinten reinstellten. Eine halbe Stunde dauerte es, ehe Daniel Riederle nach einer Flanke von Andi Kröpfl per Kopf den FĂŒhrungstreffer erzielte. Doch Ried konnte unmittelbar vor der Pause durch einen schönen Schuss aus zweiter Reihe ausgleichen. Im zweiten Durchgang waren dann erst knapp 5 Minuten gespielt ehe sich Fabian Forster im Strafraum nur noch per Foul stoppen lies. Den fĂ€lligen Elfer verwandelte Chris NĂ€der souverĂ€n. Zum Ende hin nahm die Partie Fahrt auf. Der FCG schaffte es nicht, die FĂŒhrung auszubauen und Ried kam dem Gundelsdorfer Tor hin und wieder gefĂ€hrlich nahe. Kurz vor Schluss gab es dann noch einen Aufreger: Daniel Riederle wollte sich nach einem Einwurf den Ball zurĂŒckerobern, war dabei aber zu ungestĂŒm. Der Schiedsrichter sah dies als TĂ€tlichkeit und zeigte ihm glatt Rot.

Tore 1: 0 Riederle (34.), 1: 1 MĂŒnchmeyr (45.), 2: 1 NĂ€der (49.) Rot Riederle (90./ FCG).

FC Gundelsdorf II – SV Ried II 2 : 2

Tore 0: 1 Martin Steber (32.), 1: 1 Daniel Krebold (34./ET), 1: 2 Martin Steber (38.), 2: 2 Mario Mini (73.).


22.04.2019

SV Wulfertshausen – FC Gundelsdorf   1 : 0

Beim Ostermontag-Gastspiel der FCGler in Wulfertshausen musste man sich am Ende leider – trotz spielerischer Überlegenheit – als Verlierer die Heimreise antreten.

Das Tor des Tages fiel in der 36 Spielminute durch einen sehenswerten “Sonntagschuss”. Doch bereits vor diesem Treffer, hĂ€tten die FCGler zwingend in FĂŒhrung gehen mĂŒssen. Jedoch konnten unter anderem Fabian Forster und Andreas Kröpfl auch die Chancen nach dem Treffer nicht zum Ausgleich nutzen. So gings mit 1:0 in die Pause.

Nach der Halbzeit gab die Heimelf richtig Gas und man konnte sich bei TorhĂŒter Stephan Oswald bedanken, dass es nur beim 1:0 fĂŒr Wulfertshausen blieb. Auch die vereinzelten Chancen konnten nicht im Netz untergebracht werden. Unterm Strich blieben die Punkte nach mieser Verwertung und schwacher zweiten Halbzeit verdient in Wulfertshausen.

SV Wulfertshausen II – FC Gundelsdorf II  1 : 0

Auch die zweite Mannschaft musste sich am Ende mit 1:0 geschlagen geben. Wiederum konnte man sich am Ostersamstag beim Nachholspiel in Mering erfolgreich mit 3:2 durchsetzen.

Am Sonntag geht’s direkt weiter: Gespielt wird auf heimischem Rasen gegen Ried. Los geht’s wie gewohnt um 13.00 und 15.00Uhr. Holen wir uns die Punkte! đŸ’ȘđŸŒ


14.04.2019

6 Punkte Wochenende fĂŒr den FCG ⚜

FC Gundelsdorf – SC Oberbernbach    2 : 0 

Einen verdienten 2:0 Erfolg gegen den Tabellennachbarn Oberbernbach konnten die FCGler am letzten Sonntag bejubeln und somit Platz 3 weiter fest machenđŸ„‰

Zu Beginn der Partie gab es sehenswerte Chancen auf beiden Seiten, doch je lĂ€nger das Spiel dauerte, desto mehr verlagerte sich das Geschehen in die HĂ€lfte der Gegner aus Oberbernbach. Nach einer halben Stunde konnte Fabian Forster nach einen Schnitzer der gegnerischen Abwehr zum 1:0 FĂŒhrungstreffer nutzen.

Im zweiten Durchgang war es wiederum Fabian Forster, der gleich nach Anpfiff, auf 2:0 erhöhte. Den fĂ€lligen Elfmeter nach Foulspiel konnte DoppeltorschĂŒtze Fabian Forster nicht zur Spielentscheidung nutzen, denn der Schlussmann der Oberbernbacher parierte glĂ€nzend. Am Ende blieb es dank souverĂ€ner Abwehrleistung der FCGler beim 2:0 und verdienten drei Punkte.

FC Gundelsdorf II – SC Oberbernbach II   1 : 0 

Die zweite Mannschaft konnte sich ebenfalls nach dem Golden Goal von Patrick Mair per Kopf ĂŒber einen 1:0 freuen. Weiter machen bitte 😉

Ausblick: Am Ostersamstag muss die zweite Mannschaft zum Nachholspiel nach Mering. Anpfiff ist um 13 Uhr. Anschließend geht es fĂŒr beide Mannschaften am Ostermontag auswĂ€rts nach Wulfertshausen. Anpfiff um 13 und 15 Uhr.


25.03.2019

Das Leder rollt seit gestern wieder in Gundelsdorf:

FC Gundelsdorf – DJK Stotzard   2:2

Die 1. Mannschaft des FCG hat sich leider in den letzten 10 Spielminuten um den Lohn ihrer MĂŒhen gebracht. Die 2:0-FĂŒhrung durch Fabian Forster (58.) und Andreas Richter per Kopf (72.) konnten die GĂ€ste am Ende noch in ein 2:2 umbiegen. Die Wende brachte dabei sicher die Gelb-Rote Karte gegen Spielertrainer Sebastian Slupik, dem im Strafraum ein Handspiel unterlief. Der fĂ€llige Elfmeter wurde sicher verwandelt. In Unterzahl versuchte der FCG, dem Druck standzuhalten doch nur wenige Minuten spĂ€ter gelang Stotzard durch eine Direktabnahme noch ein regelrechter Sonntagstreffer.

Tore 1: 0 Forster (58.), 2: 0 Richter (72.), 2: 1 Braun (81.), 2: 2 Riemensperger (84.)
Zuschauer 90
Schiedsrichter Toni Haubenreißer

FC Gundelsdorf II – DJK Stotazrd II 2:0

Tore 1: 0 Mathias Bernet (32.), 2: 0 Mathias Haas (90.)
Gelb-Rot Albert Schmidberger  (89.)

Am kommenden Sonntag geht’s direkt nochmal zu Hause ran. FĂŒr die zweite Mannschaft ab 13 Uhr gegen Eurasburg und die erste Mannschaft muss gegen den FC Affing ab 15 Uhr ran.

Kommt vorbei und unterstĂŒtzt unsre Jungs!Â đŸ—Łïž


11.11.2018

TSV KĂŒhbach – FC Gundelsdorf 2:2

Als zĂ€he Angelegenheit erwies sich das letzte Spiel vor der Winterpause in KĂŒhbach. Trotz leichter optischer Überlegenheit und dem baldigen FĂŒhrungstreffer musste man am Ende noch mit einem ZĂ€hler zufrieden sein. Den Punkt sicherte Routinier Chris NĂ€der, der in der 22. Minute einen Schuss von Andi Kröpfl unhaltbar abfĂ€lschte und so das 0:1 erzielte. In der Folgezeit schaffte es der FCG leider nicht, den Vorsprung auszubauen. Als gegen Mitte der zweiten Halbzeit die KrĂ€fte etwas schwanden, wagten auch die Gastgeber den einen oder anderen Vorstoß nach vorne. Dabei waren sie leider auch zweimal erfolgreich und drehten binnen 6 Minuten das Spiel zu ihren Gunsten. Erst dann war der FCG wieder prĂ€sent und ĂŒbte noch einmal Druck aus. Das machte sich bezahlt, denn abermals Chris NĂ€der nickte in der 89. Minute zum 2:2 Unentschieden ein.

Tore 0: 1 NĂ€der (22.), 1: 1 Erhard (75.), 2: 1 Fuchs (81.), 2: 2 NĂ€der (89.) Zuschauer 120 Schiedsrichter Benjamin Ebertseder.

TSV KĂŒhbach II – FC Gundelsdorf II 0:3


03.11.2018

FC Gundelsdorf – TSV Inchenhofen   4 : 3

Ein spannendes Derby sahen die Zuschauer beider Seiten – mit besseren Beginn und besserem Ende fĂŒr die Heimelf.
Ein Doppelschlag in der 1. und 12. Spielminute durch Andreas Kröpfl brachte den FCG mit 2:0 in FĂŒhrung.
Inchenhofen blieb aber immer gefĂ€hrlich, allen voran Dominik Weiß – Sohn des in Gundelsdorf geborenen Mirko Weiß – sorgte immer fĂŒr Unruhe in der Hintermannschaft des FCG. Er zeichnete sich dann auch fĂŒr den Anschlusstreffer in der 15. Minute verantwortlich. Dann waren die Leahader am DrĂŒcker und wandelten noch vor der Pause den 2:0-RĂŒckstand in eine 2:3-FĂŒhrung um. Nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch ehe Andi Kröpfl seinen dritten Treffer zum Ausgleich beisteuerte. Er hatte auch noch eine weitere Chance, traf aber nur die Latte. Das entscheiden Tor gelang Fabian Forster, der sich mit einem wahren Sonntagsschuss ins Kreuzeck selbst ein tolles Geburtstaggeschenk machte!

Tore 1: 0 Kröpfl (1.), 2: 0 Kröpfl (12.), 2: 1 Weiß (16.), 2: 2 Heilgemeir (22.), 2: 3 Weiß (45.), 3: 3 Kröpfl (60.), 4: 3 Forster (75.) Zuschauer 100.


29.10.2018

SV Steingriff – FC Gundelsdorf   0 : 1

Trotz der SchneefĂ€lle von Samstag auf Sonntag konnte das erste RĂŒckrundenspiel beim SV Steingriff stattfinden. Bei guten PlatzverhĂ€ltnissen und anfĂ€nglicher ZurĂŒckhaltung der FCG-Truppe kam man bis zur Halbzeit immer besser ins Spiel. Es scheiterte jedoch bei Gastgeber und Gast an der Chancenauswertung.

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel auf Augenhöhe und Chancen auf beiden Seiten. Das glĂŒcklicher HĂ€ndchen ging jedoch nach knapp einer Stunde an die FCGler. Andreas Kröpfl verwandelte einen Freistoß aus ca. 20m zur 0:1 FĂŒhrung. Die Heimelf steigerte bis zum Abpfiff zwar noch die BemĂŒhungen zum Ausgleich, doch dank guter Abwehrleistung um Schlussmann Stephan Oswald und trotz der gelb/roten Karte von Mathias Englhart, ließen unsre Jungs nichts mehr anbrennen und nahmen die 3 Punkte mit nach Hause! ⚜⚜⚜

SV Steingriff II – FC Gundelsdorf II   7 : 2

Die zweite Mannschaft verlor ihr Spiel mit 7:2. Mund abwischen und weiter machen – beim nĂ€chsten Mal wird wieder gepunktet 😊.

Als nĂ€chstes bereitet man sich auf das letzte Heimspiel in diesem Jahr vor. Gegner ist der TSV Inchenhofen. Das Spiel findest bereits am kommenden Samstag statt. Anpfiff der zweiten Mannschaft ist um 12 Uhr. Start der ersten Garnitur ist 14 Uhr. Wir freuen uns auf das Nachbarschafts-Derby 😉


21.10.2018

DJK Stotzard – FC Gundelsdorf 2 : 2

Beim Derby in Stotzard lief fĂŒr den FCG nicht alles rund, obwohl man schon frĂŒh in FĂŒhrung gehen konnte. Florian (Flocki) Mayer erzielte nach rund 20 Spielminuten aus spitzem Winkel das 0:1. Die Gastgeber schienen selbst ĂŒberrascht ob der guten Möglichkeiten, die sich ihnen boten. Doch Keeper Stephan Oswald parierte parierte zweimal gut. Auf Seiten des FCG hatte Fabian Forster etwas Pech im Abschluss und ließ ebenfalls zwei gute Chancen liegen. Unmittelbar vor der Pause gab es dann berchtigterweise Elfmeter fĂŒr Stotzard und so ging man mit 1:1 in die Halbzeit. Das gab den Hausherren etwas Aufwind. Mitte der zweiten Halbzeit gingen sie per Freistoß mit 2:1 FĂŒhrung. Der FCG kĂ€mpfte aber verbissen bis zum Schluss und wurde dafĂŒr auch belohnt. In der 90. Spielminute staubte Andreas Richter einen Freistoß von Mathias Englhart zum erlösenden 2:2 ab.
Obgleich der FCG im letzten Spiel der Vorrunde einen weniger guten Tag erwischte kann er dennoch stolz auf die bisherigen Leistungen zurĂŒckblicken. Dennoch wartet mit Steingriff, Inchenhofen und KĂŒhbach noch ein spannendes Restprogramm bis zur Winterpause, wo die Jungs noch einmal alles reinhauen mĂŒssen!

Tore 0: 1 Mayer (22.), 1: 1 Braun (45.), 2: 1 Bussay-Cyrus (65.), 2: 2 Richter (90.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Gordon Gomoll.

DJK Stotzard II – FC Gundelsdorf II 0: 4

Maximale Ausbeute fĂŒr die Reserve: neun Punkte in einer Woche konnte unsere 2. Mannschaft nach den Siegen gegen Friedberg und KĂŒhbach erzielen.
Gegen Stotzard tat man sich zwar anfangs noch schwer und es gab Chancen auf beiden Seiten. Nach einer knappen halben Stunde schob dann Florian Mayer lÀssig zum 0:1 ein. Nach der Pause machten Matthias Haas (49. und 80.) sowie Thomas Schmalz (63.) den Sieg perfekt.


14.10.2018

FC Gundelsdorf – BC Aresing   0 : 1

Heutiger Gegner war der BC Aresing. Gleich zu Beginn der Partie legten die FCGler los: Fabian Forster hatte bereits nach wenigen Minuten den FĂŒhrungstreffer auf dem Fuß, vergab jedoch. Viele hohe BĂ€lle in die Spitze brachten dem FCG immer wieder gute Chancen – eine davon konnte Fabian Forster mit dem Halbzeitpfiff im Tor der GĂ€ste unterbringen.

Nach dem Seitenwechsel waren die FCGler weiter die spielbestimmende Mannschaft. Doch das einzige Rezept um sich Chancen zu erarbeiten, blieben lange BĂ€lle in die Spitze. Andreas Kröpfl verfehlte nur knapp per Kopf, Daniel Riederle scheiterte am Pfosten. Im Gegenzug scheiterte Aresing an Keeper Stephan Oswald mit einem abgelenkten Schuss an die Latte. Zum Ende kam nochmal Spannung auf: Ein Elfmeter ließ Aresing in der 89. Minute ausgleichen. Mit dem letzten Spielzug zeigten die FCGler warum sie auf Platz 2 der Tabelle standen. Nach toller Vorarbeit und Diagonalpass von Andreas Kröpfl verwandelte Daniel Riederle zum 2:1 Siegtreffer. So bleiben die nĂ€chsten 3 Punkte in Gundelsdorf. đŸ’ȘđŸŒ

FC Gundelsdorf II – SF Friedberg II   0 : 1

Die zweite Mannschaft gewann gegen den SF Friedberg nach einem 0:1 RĂŒckstand nach Toren von Alex Czerny und Thomas Schmalzl mit 2:1. Leider endete die Partie beim Abpfiff fĂŒr einen Friedberger Spieler mit einer Verletzung. Wir wĂŒnschen ihm an dieser Stelle gute und schnelle Besserung! 🍀

NĂ€chsten Sonntag geht es zum Nachbarderby nach Stotzard. Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr. Wir freuen uns drauf!Â âœŒđŸŒ


06.10.2018

WF Klingen – FC Gundelsdorf   0 : 1

Klingen hatte ziemlich zĂ€hen Zement angerĂŒhrt und verteidigte mit Mann und Maus. Das machte es dem FCG schwer in TornĂ€he zukommen und Chancen herauszuspielen. Kurz vor der Halbzeit fasste sich dann aber Florian (Flocki) Mayer ein Herz und dribbelte sich in den Strafraum hinein. Dort konnte er vom Klingener Keeper nur noch per Foul gestoppt werden. Den fĂ€lligen Elfer verwandelte TorjĂ€ger Fabian Forster humorlos zum 0:1. Weiter passierte nicht viel. Lediglich Klingens Coach Lasnig vergab kurz vor Schluss noch eine Schusschance nach einer Ecke. Somit gewann der FCG knapp aber nicht unverdient, da die Gastgeber einfach zu wenig in das Spiel investierten.

TorschĂŒtze: Fabian Forster (44., Elfmeter); Zuschauer: 60; Schiedsrichter: Jonas Landes


03.10.2018

FC Gundelsdorf – SC MĂŒhlried   2 : 0

Am Tag der Deutschen Einheit hatten die FCGler bereits das nĂ€chste Spitzenspiel nach Dasing vor der Brust. Gegner war diesmal der SC MĂŒhlried.
Im Vergleich zum letzten Spiel machte man gleich aus der ersten Möglichkeit etwas zĂ€hlbares. Nach einer Ecke konnte MĂŒhlried den Ball nicht konsequent klĂ€ren – diesen Fehler nutze Trainer Sebastian Slupik zur 1:0 FĂŒhrung in der 4. Spielminute. Im weiteren Verlauf der ersten SpielhĂ€lfte konnten beide Mannschaften kaum Torchance verbuchen. So blieb es bei einem vertretbaren 1:0 zur Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein bekanntes Bild: Wenig Torraumszenen durch eine solide Abwehrleistung auf beiden Seiten. Einziger Stimmungskracher war der sehenswerte Volley-Schuss von Andreas Kröpfl in der 49. Minute, der unhaltbar im Tor đŸ„… der MĂŒhlrieder einschlug.
Fazit: Durch eine ĂŒberragende Lauf- und Teamleistung konnte man das Spiel unaufgeregt ĂŒber die Zeit bringen. Beim nĂ€chsten Mal mĂŒssen aber wieder mehr Torchancen heraus gespielt werden.

Tore 1: 0 Slupik (4.) 2: 0 Kröpfl (49.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Ewald Lindermeir.
(Quelle: Aichacher Nachrichten vom 04.10.2018)

FC Gundelsdorf II – SC MĂŒhlried II   5 : 2
Lange Zeit war man dem TabellenfĂŒhrer zumindest ebenbĂŒrtig, bewies auch nach zweimaligem RĂŒckstand Moral und konnte jeweils ausgleichen. Doch man erlaubte sich auch kleine NachlĂ€ssigkeiten, die MĂŒhlried sofort bestrafte. Nach dem Eigentor zum 2:4 in der 70. war das Spiel dann gelaufen.

TorschĂŒtzen:
1:1 Mathias Haas (35.), 2:2 Mathias Haas (52.); 2:4 Alex Czerny (Eigentor, 70.)


30.09.2018

TSV Dasing – FC Gundelsdorf   2 : 0

Gegen den TSV Dasing setzte es die erste Niederlage der Saison. Dabei war der FCG aber nicht chancenlos und ĂŒber weite Strecken des Spiels sogar auf Augenhöhe mit dem Ligaprimus. Nur zu Beginn zeigte sich etwas NervositĂ€t aber dadurch war die Partie schon nach zehn Minuten entschieden.
Fabian Forster hatte schon kurz nach Spielbeginn die FĂŒhrung auf dem Fuß, scheiterte aber allein vor dem Tor der Hausherren. In der 4. Spielminute konnte FCG-Schlussmann Stephan Oswald einen Ball nicht entscheidend klĂ€ren und Dasing staubte zum 1:0 ab. Der nĂ€chste Paukenschlag erfolgte in der 8. Spielminute: nach einem Lupfer in den 16er konnte Oswald den Gegner nur durch ein Foul stoppen. Den fĂ€lligen Strafstoß verwandelte Dasing sicher zum 2:0. Erst dann kam der FCG besser ins Spiel aber der Anschlusstreffer mochte leider nicht mehr fallen.

1:0 Gilg (4.) 2:0 Ruppenstein (Foulelfmeter, 4.), Zuschauer: 120, Schiedsrichter: Hans Zwerger


23.09.2018

SV Ried – FC Gundelsdorf   6 : 0

Mit ordentlich RĂŒckenwind ging der FCG in die Partie und Fabian Forster stellte mit einem Doppelschlag in der 7. und 14. Minute die Weichen schon frĂŒh auf Sieg. Dennis Kucharczyk (23.) und Andreas Richter (39.) erhöhten mit ihren Treffern auf 0:4. Forster schaffte kurz vor dem Pausenpfiff noch den Hattrick zum 0:5. Zwischenzeitlich hatte Ried Pech mit einem Lattentreffer.
Die zweite Halbzeit war dann weniger aufregend. ZunĂ€chst scheiterte Fabian Forster mit einem Elfmeter – er war zuvor selbst gefoult worden. In der 77. Minute zimmerte Andi Kröpfl dann einen Nachschuss ins Kreuzeck. Erstatz-Keeper Alex Dirr konnte noch zweimal parieren und sicherte somit den dritten ‘zu Null’ – Sieg der Saison!

SV Ried II – FC Gundelsdorf II   1 : 0

Knapp, unnötig und bitter war die Niederlage unserer Zweiten. Im ersten Durchgang hĂ€tte man durchaus in FĂŒhrung gehen können, hatte aber mehrfach Pech im Abschluss. Gleich zu Beginn von Halbzeit zwei kassierte man nach einem Lapsus in der Abwehr dann den Gegentreffer. Auch nachdem Ried in Unterzahl war blieben alle BemĂŒhungen vergebens und man musste sich am Ende beim Keeper Alex Dirr bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.


16.09.2018

FC Gundelsdorf – SV Wulfertshausen   3 : 1

GlĂŒcklicher 3:1 Sieg fĂŒr den FCG ⚜⚜⚜

Am gestrigen Sonntag begrĂŒĂŸte der FCG auf heimischem Rasen die Jungs vom SV Wulfertshausen. Die Zuschauer sahen zu Beginn ein eher unterdurchschnittliches Spiel mit wenig Torraumszenen. Weder auf Seiten der Wulfertshausener noch auf Seiten des FCGs gab es eine zwingende Chance zur FĂŒhrung. So ging es mit einem unspektakulĂ€ren 0:0 in die Halbzeitpause.

Nachdem Seitenwechsel nahm die Partie etwas an Fahrt auf, doch die Toraktionen blieben weiterhin Mangelware. Gerade das Spiel der FCGler wollte irgendwie nicht ins Laufen kommen, den oft agierten die Jungs zu inkonsequent und spielten ihre Angriffe nur halbherzig zu Ende. In der 70. Minute ging Wulfertshausen ĂŒberraschend mit 0:1 in FĂŒhrung, doch bereits 5 Minuten spĂ€ter stellte Fabian Forster per verwandelten Elfmeter den Ausgleich wieder her. Doch nun wollten die FCGler mehr: Innerhalb von 6 Minuten konnten die Jungs zwei Treffer erzielen. Das umjubelte 2:1 gelang Georg Schmid in der 84. Minute ehe wiederum Fabian Forster den Sack in der 90. Minute per Kopfballtor zu machte.

Fazit: Ein glĂŒcklicher Sieg fĂŒr den FCG, denn bis kurz vor Schluss sah es nach der ersten Niederlage fĂŒr das Trainergespann Schmalzl/Slupik aus. Doch auch ein bisschen GlĂŒck gehört manchmal dazu! 😉

Am kommenden Sonntag haben die Jungs zwei schwere AuswĂ€rtsspiele vor sich. Gegner ist der SV Ried. Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr. Kommt vorbei und feuert unsre Jungs an!

TorschĂŒtzen
0:1 Adrian J. Wueresching (70.)
1:1 Fabian Forster (75. – Elfmeter)
2:1 Georg Schmid (84.)
3:1 Fabian Forster (90.)

FC Gundelsdorf – SV Wulfertshausen   1 : 1

GlĂŒckwunsch auch an die zweite Garnitur des FCGs: Sie konnten sich ĂŒber ein starkes 1:1 gegen den Tabellenzweiten nach Tor von Daniel Riederle freuen. Sie behaupten damit weiterhin mit 9 Punkten den 7. Platz.


09.09.2018

SC Oberbernbach – FC Gundelsdorf   0 : 0

FCG bleibt mit 0:1 Sieg weiter ungeschlagen ⚜

Einen mĂŒden Sommerkick lieferten sich unsere Jungs gegen den SC Oberbernbach, bei dem es kaum nennenswerte Torchancen gab.

Als sich eigentlich schon beide Mannschaften sowie die Zuschauer mit einem 0:0 abgefunden hatten, konnten unsere Jungs in der Nachspielzeit doch noch einen Standard im Netz unterbringen. Nach Freistoß von Dennis Kucharczyk konnte Spielertrainer Sebastian Slupik am zweiten Pfosten ungestört per Kopf einnicken.

Fazit: Endlich haben sich die Jungs nach zwei Wochen wieder mit drei Punkten belohnt.

SC Oberbernbach II – FC Gundelsdorf II   3 : 3

Auch die zweite Mannschaft konnte sich ĂŒber einen Punkt freuen. Mit einem 3:3 nach Toren von Matthias Haas (2x) und Matthias Lesti halten sie souverĂ€n den 7. Platz.


02.09.2018

FC Gundelsdorf – DJK Gebenhofen-Anwalting   0 : 0

Ungeschlagen: Serie hĂ€lt an ⚜

Am 5. Spieltag hieß es Derbytime in Gundelsdorf. Zu Gast war die DJK Gebenhofen-Anwalting, die bereits in den ersten Minuten des Spiels krĂ€ftig Dampf machte. Starkes Pressing und schnelle Konter machten es den FCGler schwer ins Spiel zukommen. Zudem sorgten viele unnötige Ballverluste und FehlpĂ€sse fĂŒr zusĂ€tzlichen Laufaufwand. Unterm Strich ging die erste Halbzeit, trotz wenig Torraumszenen, an die GĂ€ste.

Nach dem Seitenwechsel waren die FCGler wacher und versuchte ĂŒber schnelle Konter den Druck auf den Gegner zu erhöhen und so vielleicht auch den FĂŒhrungstreffer zu erzielen. Zweiteres gelang leider nicht und auch die DJK konnte keine nennenswerte Chance mehr verbuchen. Am Ende blieb es beim torlosen 0:0.

Fazit: Die Punkte der sehr mĂ€ĂŸige Partie wurden gerecht geteilt.

In der Tabelle darf man sich ĂŒber den 3. Platz freuen. ✔ Doch gleich am kommenden Sonntag geht es fĂŒr die Jungs auswĂ€rts zum “kleinen Spitzenspiel” nach Oberbernbach (Platz 4). Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr mit der zweiten Garnitur.

FC Gundelsdorf II – DJK Gebenhofen-Anwalting II   3 : 1

GlĂŒckwunsch an die zweite Mannschaft: Sie holten wiederum 3 Punkte mit einem souverĂ€nen 3:1 Sieg nach Toren von Patrick Richter und Matthias Haas (2x).Weiter so! đŸ’ȘđŸŒ


26.08.2018

FC Affing II – FC Gundelsdorf   1 : 1

Gestern ging es fĂŒr unsere Jungs zum FC Affing. In einer etwas mĂŒden Partie war der FCG die optisch ĂŒberlegene Mannschaft. Doch bereits in der 10. Minute ging man durch einen Schnitzer der FCG-Abwehr mit 1:0 in RĂŒckstand. Der FCG kam nur vereinzelt zu Chancen, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. So ging es mit knappem RĂŒckstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren die FCGler bemĂŒht die Heimelf unter Druck zu setzen, leider nur bedingt erfolgreich. Das Spiel blieb weiterhin sehr ideenlos und ohne nennenswerte Torraumszenen. Erst kurz vor Schlusspfiff gelang Chris NĂ€der per Kopf nach Freistoß der Ausgleich. Dem Spielverlauf passend, teilte man sich am Ende die Punkte. So bleibt der FCG weiterhin ungeschlagen und steht mit 10 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle.

Am kommenden Sonntag treffen unsre Jungs zuhause auf die DJK Gebenhofen-Anwalting. Los geht’s wie gewohnt um 13.00Uhr mit der zweiten Mannschaft.

TorschĂŒtzen
1:0 Julian Lechner (10.)
1:1 Chris NĂ€der (89.)

SC Eurasburg II – FC Gundelsdorf II   2 : 3

Gratulation an unsre zweite Mannschaft. Sie gewinnen dank Toren von Alex Czerny, Matthias Haas und Albert Schmidberger mit 2:3 in Eurasburg ⚜⚜⚜. Geht doch – weiter so!Â đŸ‘đŸŒ


19.08.2018

FC Gundelsdorf – TSV KĂŒhbach   3 : 0

Am gestrigen Samstag kam der TSV KĂŒhbach ins schöne Gundelsdorf. Ab der ersten Minute machten die FCGler Druck und bereits in der 3. Minute freute man sich ĂŒber die 1:0 FĂŒhrung durch Daniel Riederle. Im weiteren Spielverlauf erspielte man sich immer wieder gute Chancen, wovon in der 30. Minute eine den Weg ins KĂŒhbacher Tor fand. Nach toller Vorarbeit von Florian Mayer schob Fabian Forster, den von der Grundlinie zurĂŒck gelegten Ball, sicher ein. Kurze Zeit spĂ€ter sahen die rund 80 Zuschauer dasselbe Bild: Fabian Forster legt fĂŒr Flocki Mayer quer, der zum 3:0 Pausenstand verwandelte.

In der zweiten SpielhĂ€lfte verwalteten die FCGler ihre 3:0 FĂŒhrung ohne grĂ¶ĂŸere MĂŒhen, da seitens der KĂŒhbacher nur einzelne Angriffe bis zum heimischen Strafraum gelangten und meist ungefĂ€hrlich in den Armen von Keeper Mathias Englhart landeten. Am Ende blieb es beim verdienten 3:0 Sieg und weiteren 3 Punkten. Somit ĂŒbernahmen die FCGler zumindest vorlĂ€ufig die Tabellenspitze.

NĂ€chsten Sonntag mĂŒssen beide Mannschaften auswĂ€rts ran: Gegner der zweiten Mannschaft ist Eurasburg II (13 Uhr) und fĂŒr die erste Garnitur geht es zum FC Affing II (15Uhr).

TorschĂŒtzen: 1:0 Daniel Riederle (3.), 2:0 Fabian Forster (30.), 3:0 Flocki Mayer (41.)


16.08.2018

TSV Inchenhofen – FC Gundelsdorf 0 : 1

Etwas zu niedrig aber dennoch völlig verdient fiel der Sieg des FCG in Inchenhofen aus. Man agierte konsequent, ließ die ersatzgewschwĂ€chten Gastgeber kaum ins Spiel kommen und deren wenige TorschĂŒsse parierte Mathias Englhart bevourös. Alleine Patrick Mair mit seinen 3 hochkarĂ€tigen Chancen aber auch Andi Kröpfl hĂ€tten dem Spiel einen deutlicheren Verlauf geben können. So war es Fabian Forster vorbehalten, vor den vielen mitgereisten AnhĂ€ngern den Treffer des Tages zu erzielen.

Tor: 0: 1 Fabian Forster (53.)
Gelb-Rot: Andreas Hackl (87. TSV), Daniel Riederle (89. FCG)
Zuschauer: 100 (davon ca. 80 Gundelsdorfer)
Schiedsrichter: Christian Endres

TSV Inchenhofen II – FC Gundelsdorf II 0 : 1

Bittere Niederlage fĂŒr unsere zweite.
Bis zur ersten Trinkpause zeigten beide Mannschaften wenig attraktiven Fußball – man könnte auch sagen ‘Not gegen Elend’. Dann aber kam der FCG besser ins Spiel und machte zunehmend Druck, ohne aber zu wirklich zwingenden Chancen zu kommen. Nach der Pause leistete sich die Hintermannschaft des FCG einen Fehler, den die Gastgegber zum 1:0 – Siegtreffer auszunutzen. Danach waren jegliche BemĂŒhungen, den Ausgleich zu erzielen, leider vergebens.


Erstes Punktspiel – erster Dreier!
12.08.2018

FC Gundelsdorf – SV Steingriff 2 : 1
Ähnlich wie zuvor bereits die Reserve, spielte auch die erste Mannschaft eine prima erste Halbzeit.
Bester Akteur war dabei Andreas Kröpfl, der auch zwei sehenswerte Tore erzielte:
In der 20. Minute versenkte er einen Distanzschuss und nur gut 10 Minuten spĂ€ter ĂŒberlupfte er den GĂ€stekeeper zum 2:0.
Spannend wurde es erst, nachdem Steingriff es im zweiten Durchgang den Anschlusstreffer erzielte.
Das gelang per Elfmeter, dem ein Foulspiel von Sebastian Slupik an Marco Stach vorausging.
Wenig spÀter konnte Stefan Haider nach einer Ecke gerade noch auf der Tornilie klÀren.
Steingriff drĂŒckte nun, aber der FCG arbeitete gut dagegen.
Und da Andreas Kröpfl auch zwei dicke Chancen liegen ließ, geht der Sieg durchaus in Ordnung.

Tore 1: 0 Kröpfl (20.), 2: 0 Kröpfl (32.), 2: 1 Wintermayr (58.)
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Uwe Johann.

FC Gundelsdorf II – SV Steingriff II 2 : 2
Nach einer prima ersten Halbzeit hĂ€tte es bereits 5:0 stehen können, wenn nicht gar mĂŒssen.
Leider standen aber ‘nur’ 2 Abstauber-Tore von Daniel Riederle (30.) und Simon SchĂ€ffer (40.) zu Buche.
Steingriff kam wie ausgewechselt aus der Kabine und erzielte schon bald den Ausgleich durch einen Freistoß (52.).
Ein weiterer Freistoß in der 70. Minute brachte den Ausgleich fĂŒr Steingriff.