Erste unterliegt in Bachern

24.11.2019

FC Gundelsdorf II - SC Eurasburg II   9 : 2

Torschützen
1:0 (10.) Armin Seibold, 2:1 (28.) Matthias Haas, 3:1 (52.) Christian Schmidberger, 4:1 (52.) Christian Schmidberger, 5:1 (60.) Thomas Schmalzl, 6:1 (73.) Matthias Haas, 7:1 (78.) Christian Schmidberger, 8:2 (86.) Mathias Englhart, 9:2 (88.) Mathias Englhart

Zuschauer: 40


17.11.2019

SF Bachern – FC Gundelsdorf   4 : 1

Mit dem vierten Sieg in Serie nistete sich Kreisklassen-Neuling Sportfreunde Bachern im Spitzenfeld ein. Die Wintergerst/Guggumos-Truppe überwintert auf dem vierten Platz. Auch im Verfolgerduell gegen Gundelsdorf behauptete sich Bachern klar. Pressesprecher Holzmüller sprach von einem intensiv geführten Spiel. Markus Gold erzielte die Führung nach einem Rückpass von Michael Guggumos. Und beim 2: 0 überlistete Gold den Gundelsdorfer Schlussmann aus rund 20 Metern. Nach dem Wechsel hatte Bachern allerdings eine starke Drangphase der Gäste zu überstehen. Vor allem, als Mathias Englhart einen Foulelfmeter zum 1: 2-Anschlusstreffer verwandelte. Zangerl hatte zuvor Forster gebremst. Gundelsdorf konnte aber den Ausgleich nicht nachlegen, vielmehr erhöhte Leonhard Büchler zum 3: 1 und Tobias Rohrer machte mit einem Freistoß den Deckel drauf.

Tore 1: 0 Gold (21.), 2: 0 Gold (28.), 2: 1 Englhart (55.), 3: 1 Büchler (85.), 4: 1 Rohrer (89.) Gelb-Rot Slupik (88./FCG) Zuschauer 100.

[Quelle: Aichacher Nachrichten vom 18.11.2019]

SF Bachern II – FC Gundelsdorf II   1 : 1

Torschütze: 1:1 Mario Mini (66.)

⇒ Ergebnisse/Tabellen


10.11.2019

FC Gundelsdorf – Aresing   3: 1

Der FCG gewinnt zuhause gegen Aresing nahezu ungefährdet und macht damit die 7:0-Auswärtspleite zu Saisonbeginn vergessen. Ein Schlüssel zum Erfolg war sicher die disziplinierte Leistung gegen den bis-dato Spitzenreiter der Kreisklasse Aichach. So kam Gästecoach und Top-Torjäger David Ibraimovic kaum zur Entfaltung. Stattdessen sorgte das Sturm-Duo des FCG mit Fabian Forster und Tobias Nöbel ständig für Unruhe und Gefahr vor dem Aresinger Kasten. So war es auch nur eine Frage der Zeit, ehe Forster den FCG nach gut einer halben Stunde in Führung brachte: eine Flanke von Florian Mayer verwertete er per Kopf zum 1:0. Und nur wenige Minuten später war Nöbel nach Zuspiel von Forster zur Stelle und baute so die Führung aus. Quasi im Gegenzug konnte Aresing durch einen feinen Schuss in den Winkel auf 2:1 verkürzen. Nach der Pause passierte lange Zeit nur wenig. Aresing war bemüht, aber der FCG lies kaum Chancen zu und konnte selbst immer wieder zu Kontern ansetzen. Einen davon konnte der FCG auch zuende spielen: ein Pass von Andi Kröpfl erreichte Tobias Nöbel, der nach eine Körpertäuschung auf 3:1 einnetzte. Der FCG setzt sich damit im vorderen Tabellenfeld fest, Aresing büßte dadurch die Tabellenführung ein. 

Tore 1: 0 Forster (32.), 2: 0 Nöbel (36.), 2: 1 Zach (41.), 3: 1 Nöbel (81.) Zuschauer 100.

 

FC Gundelsdorf II – Aresing II   3: 1

 Tore: 1:0 Matthias Haas (13.), 2:0 Matthias Haas (25.), 3:0 Daniel Riederle (30.), 4:0 Julian-Marcel Mayer (75.), 5:0 Armin Seibold (78.)



03.11.2019

FC Gundelsdorf – SV Ottmaring 3: 2

 Von einem munteren Schlagabtausch sprach FCG-Coach Thomas Schmalzl: „Wir haben es zuhause wieder einmal unnötig spannend gemacht.“ Er trauerte zahlreichen Chancen nach. Die Führung durch David Fehle für die Lechner-Elf war nicht unverdient. Gundelsdorf glich durch einen Kopfball von Thomas Nöbel aus. Und nach einer Freistoßflanke von Slupik traf Fabian Forster zur Führung der Heimelf. Co-Spielertrainer Christopher Fischer glich aus. Aber die Heimelf konnte sich auf Thomas Nöbel verlassen, der ein Zuspiel von Fabian Forster zum 3: 2 verwertete.

Tore 0: 1 Fehle (32.), 1: 1 Nöbel (38.), 2: 1 Forster (66.), 2: 2 Fischer (74.), 3: 2 Nöbel (79.) Gelb-Rot Schmieder (79.) Zuschauer 80.

[Quelle: Aichacher Nachrichten vom 04.11.2019]

FCG II: spielfrei


27.10.2019

SV Wulfertshausen – FC Gundelsdorf   0 : 7

Thomas Nöbel brachte den FCG mit seinem Hattrick auf die Siegerstraße und kurz vor der Pause erhöhte Fabi Forster noch auf 4:0. Er war es auch, der den Endstand zum 7:0 markierte. Zuvor hatte Andi Kröpfl getroffen und auch der SVW half durch ein Eigentor etwas am hohen Ergebnis mit. 

Tore 0: 1 (8.) Nöbel, 0: 2 Nöbel (31.) 0: 3 Nöbel (34.), 0: 4 Forster (44.), 0: 5 Kröpfl (50.), 0: 6 Golling (75. Eigentor), 0: 7 Forster (84.) Gelb-Rot Bittner (78.) Zuschauer 70.

 

SG Mauerbach II/Klingen II - FC Gundelsdorf II   1 : 1

1:0 (11') Steffen Mende, 1:1 (82') Armin Seibold


20.10.2019 

FC Gundelsdorf – Inchenhofen 1 : 2

 „Diese Niederlage war unnötig“, teilte FCG-Abteilungsleiter Franz Haider mit. Inchenhofen profitierte von der Abschlussschwäche der Heimelf. „Leider hat heute unser Torjäger nicht das richtige Visier eingestellt gehabt“, so Haider. Zudem sah er einen bärenstarken Gästeschlussmann Egger. „Der hat sich in alle Schüsse geworfen und unsere Angreifer fast verzweifeln lassen“, war für Franz Haider der junge Inchenhofer Schlussmann der Matchwinner für die Gäste. Bereits beim Führungstreffer leistete Gundelsdorf tatkräftig Unterstützung. Eine Hereingabe von Andreas Manhard aus der zehnten Minute grätschte Georg Schmid beim Rettungsversuch ins eigene Gehäuse. „Das war schon sehr bitter“, sah Haider den Spitzenreiter nur selten gefährlich vor dem Gundelsdorfer Tor aufkreuzen. Dazwischen hatten Thomas Nöbel, Markus Westermair und Mathias Engelhart hervorragende Möglichkeiten, aber Keeper Andreas Egger hielt seinen Kasten bis kurz vor dem Ende sauber. Zuvor hatte Sebastian Pachaly für die Heilgemeir-Elf auf 2: 0 erhöht, ehe Fabian Forster nach einem Eckball von Andreas Kröpfl per Kopf der Anschlusstreffer gelang. „Zu mehr hat es dann leider nicht mehr gereicht“ musste Franz Heider registrieren.

Tore 0: 1 Schmid (10./Eigentor), 0: 2 Pachaly (57.), 1: 2 Forster (75.) Zuschauer 130.

(Quelle: Aichacher Nachrichten vom 21.11.2019)

 

FC Gundelsdorf II - TSV Inchenhofen II   0 : 2

 


 

13.10.2019

Gundelsdorf – DJK Stotzard 2: 1

85 Minuten war es ein gemütliches Lokalderby. Die Heimelf lag mit 2: 0 vorne, Fabian Forster erzielte die Führung nach einem Diagonalpass mit Andreas Kröpfl. Mathias Engelhart jagte kurz vor dem Seitenwechsel einen Freistoß ins Gästenetz, ehe Stotzards Johann Sedlmeier mit voller Wucht in die Außenbande knallte, als er gegen Kröpfl klärte. Dann musste Gundelsdorfs Alexander Dirr sich strecken und lenkte einen Kopfball von Higl an die Querlatte. Stotzard näherte sich dem Torerfolg; zwei Minuten vor dem Ende kam Lechner im Zweikampf mit Slupik im Strafraum zu Fall. Christian Braun verwandelte den fälligen Elfer zum Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit lag Stotzards Braun im Strafraum und erneut folgte der Pfiff. Aber Torhüter Dirr wurde zum Matchwinner und parierte den Strafstoß von Christian Braun.

Tore 1: 0 Forster (19.), 2: 0 Engelhart (41.), 2: 1 Braun (88.) Zuschauer 120.

Quelle: Aichacher Nachrichten vom 14.10.2019

Reserve: spielfrei

 


 

06.10.2019

TSV Rehling – FC Gundelsdorf 1 : 2

Erfolgreich brachte FC Gundelsdorf den Auswärtstermin beim TSV Rehling über die Bühne und gewann das Match mit 2:1. Luft nach oben hatte FC Gundelsdorf dabei jedoch schon noch. Yusuf Aktürk brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des TSV Rehling über die Linie (17.). Fabian Forster vollendete in der 24. Minute vor 100 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich FC Gundelsdorf erfolgreich durch. Thomas Nöbel schoss in der 53. Spielminute zur 2:1-Führung ein. Schlussendlich entführte der Gast drei Zähler aus Rehling.

Wo beim TSV Rehling der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die neun erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Heimmannschaft klettert nach diesem Spiel auf den zwölften Tabellenplatz. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte das Team von Trainer Thomas Schmid deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist der TSV Rehling in diesem Ranking auf. Nun musste sich der TSV Rehling schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Die drei Punkte brachten FC Gundelsdorf in der Tabelle voran. Die Mannschaft von Sebastian Slupik liegt nun auf Rang fünf. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der TSV Rehling bei TSV Inchenhofen, FC Gundelsdorf empfängt zeitgleich DJK Stotzard.

Quelle: BFV.de

 


 

 03.10.2019

FC Gundelsdorf – FC Tandern, 2:1 (0:1), Pöttmes

Für FC Tandern endete das Auswärtsspiel gegen FC Gundelsdorf erfolglos. Der Gastgeber gewann 2:1. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Nach nur 25 Minuten verließ Pascal Reuter von FC Tandern das Feld, Michael Sattler kam in die Partie. Dennis Loskot verwandelte vor 125 Zuschauern den Strafstoß nach 45 Minuten eiskalt zur 1:0-Führung für den Gast. Das Team von Coach Oliver Beck führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In der Halbzeitpause änderte Sebastian Slupik das Personal und brachte Mathias Engelhart und Fabian Forster mit einem Doppelwechsel für Dennis Kucharczyk und Georg Schmid auf den Platz. Forster stellte die Weichen für FC Gundelsdorf auf Sieg, als er in Minute 55 mit dem 1:1 zur Stelle war. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Thomas Nöbel den entscheidenden Führungstreffer für FC Gundelsdorf erzielte (84.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug FC Gundelsdorf FC Tandern 2:1.

Quelle: BFV.de

 


 29.09.2019

FC Affing II – FC Gundelsdorf, 2:1 (0:0), Affing

Nichts zu holen gab es für FC Gundelsdorf bei der Zweitvertretung von FC Affing. Die Heimmannschaft erfreute seine Fans mit einem 2:1. Gegen FC Affing II setzte es für FC Gundelsdorf eine ungeahnte Pleite. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Viktor Hofecker schickte Armin Sukalic aufs Feld. Florian Kummer blieb in der Kabine. Das Warten der 100 Zuschauer auf den ersten Treffer hatte erst mit dem Tor von Sukalic zum 1:0 für FC Affing II in der 70. Minute ein Ende. Thomas Nöbel war zur Stelle und markierte das 1:1 von FC Gundelsdorf (81.). Constantin Krebs machte die Überraschung in der Nachspielzeit (92.) perfekt und brachte FC Affing II in Führung. Am Schluss gewann FC Affing II gegen FC Gundelsdorf.

 

Quelle: BFV.de


15.09.2019


Foto Quelle: Aichacher Nachrichten vom 16.09.2019

SC Oberbernbach - FC Gundelsdorf 0 : 3

Taktisch clever spielte es der FCG in Oberbernbach. Hinten stand die Viererkette gut, die wenigen Chancen der Gastgeber konnte Keeper Alex Dirr vereiteln. Und nach vorne konnte man immer wieder gute Akzente setzen - vor allem durch Fabian Forster, der alle drei Treffer zum Sieg beisteuerte!

 

SC Oberbernbach II - FC Gundelsdorf II   5 : 1

Nach einer guten ersten Halbzeit und dem Führungstreffer durch Armin Seibold ließ sich unsere zweite Mannschaft das Heft komplett aus der Hand nehmen und unterliegt am Ende mit 5:1.
 
Nächsten Samstag empfängt der FCG im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums die jeweils 2. Mannschaft des SC Eurasburg II (Reserve-Spiel 15 Uhr) und des FC Stätzling (Erste Mannschaft 17 Uhr).

 


 

08.09.2019

FC Gundelsdorf - TSV Kühbach   2 : 0

Am gestrigen Sonntag empfingen die FCGler beim zweiten Heimspiel der Saison den TSV Kühbach. Bereits in der 8. Minute durfte man sich über die Führung durch Thomas Nöbel freuen. Auch in der restlichen Spielzeit blieb der FCG die spielbestimmende Mannschaft und ging mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel waren beide Mannschaften bemüht das Spiel in die Hand zu nehmen. Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, doch der FCG hielt die Führung fest. Zum glücklichen 2:0 Endstand traf Andreas Kröpfl schließlich mit dem Schlusspfiff in der 92. Minute.

Fazit: Es war nicht das beste Spiel der FCGler, dennoch hat man die drei Punkte verdient zuhause behalten. Mit diesem positiven Ausblick gehen die Jungs in die nächste Trainingswoche und zeigen am nächsten Sonntag, was noch in Ihnen steckt.

FC Gundelsdorf II - TSV Kühbach II   3 : 3

Die zweite Mannschaft holte sich nach einer torreichen ersten Halbzeit am Ende ebenfalls einen Punkt gegen Kühbach II, nachdem man bereits mit 1:3 in Rückstand lag. Die Tore erzielten Mathias Bernet (2x) und Tobias Riederle.

 

 

01.09.2019

SV Ried - FC Gundelsdorf   0 : 3

Am Sonntag trafen unsre Jungs im dritten Spiel der Saison auf den SV Ried. Gleich zu Beginn konnte man eine deutliche Steigerung der FCGler, im Vergleich zu den letzten beiden Spiele, erkennen. Nach einer eher mäßigen Gegenwehr der Rieder, traf Mathias Englhart in der 24. Minute per Freistoß zur 1:0 Führung.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte der Gastgeber wenig Gegenwehr und so erhöhte Thomas Nöbel nach tollem Zuspiel von Markus Westermair auf 2:0, ehe Mathias Englhart - wiederum per Freistoß - den 3:0 Sieg perfekt macht 💪

Fazit: Klare Steigerung und gutes Spiel der FCGler. Doch es ist noch Luft nach oben.

SV Ried II - FC Gundelsdorf II   3 : 1

Die zweite Mannschaft unterlag trotz einem Treffer von Matthias Haas mit 3:1 und bleibt daher noch ohne Punkte in der jungen Saison.

Am kommenden Sonntag empfangen die FCGler zuhause den TSV Kühbach. Gespielt wird wie gewohnt ab 13.00Uhr. Wir freuen uns auf euch!


25.08.2019

FC Gundelsdorf - SF Bachern 0 : 4

Am Sonntag trafen die FCGler auf die SF Bachern. In einer sehr ausgeglichen ersten Halbzeit kam es auf beiden Seiten zu Torszenen, den Führungstreffer konnte jedoch keine Mannschaft für sich verbuchen.

Direkt nach Wiederanpfiff ging Bachern in Führung und erhöhte bereits nach wenigen Minuten auf 0:2. Auf Seiten der FCGler wollte nach einer guten ersten Halbzeit einfach nichts mehr klappen: Hinten schlichen sich immer mehr Fehler ein, die Bachern eiskalt zum Führungsausbau nutzt und nach vorne wollten die überschaubaren Chancen auch nicht rein gehen. Am Ende hieß es 0:4 für Bachern.

FC Gundelsdorf II - SF Bachern II 0 : 4

Auch die zweite Mannschaft unterlag mit 0:4 und muss daher weiter auf den ersten Sieg warten.

Nächsten Sonntag geht's auswärts nach Ried. Gespielt wird wie gewohnt ab 13.00Uhr. Neues Spiel, neues Glück! 🍀


18.02.2019

Schlechtet Auftakt 👎

BC Aresing - FC Gundelsdorf 7 : 2

BC Aresing II - FC Gundelsdorf II 3 : 0

Am gestrigen Sonntag gab es gleich zwei Niederlagen zum Saisonauftakt für die FCGler. Die Punkte blieben nach einem desolaten Auftritt der FCGler verdient in Aresing.

Am kommenden Sonntag ist im ersten Heimspiel gegen die SF Bachern Wiedergutmachung angesagt. Los geht's wie gewohnt um 13.00 bzw. 15.00Uhr.