Saison: 2017

2017

SC Oberbernbach – FC Gundelsdorf

Doppeltes Pech im letzten Spiel vor der Winterpause

Bei kalten aber trockenen Temperaturen ging es im letzten Spiel der Hinrunde Auswärts zum SC Oberbernbach. Ziel war es, nochmal etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen.

Los ging es mit der zweiten Mannschaft, die gleich den ersten Angriff zur Führung der Oberbernbacher hinnehmen musste. Nach ca. 15 Minuten glich der FCG durch Mathias Bernet aus. Die kampfbetonte Partie entscheidete sich zu Beginn der zweiten Halbzeit durch den 2:1 Siegtreffer. Trotz vieler aussichtsreicher Chancen in der zweiten Hälfte, sollte es dieses Mal nicht zum Ausgleich reichen. Für die FCGler heißt es in der Tabelle Platz 10 (von 13). Bisher gespielt wurden 14 Spiele mit wiederum 14 Punkten. Da geht noch was nach der Winterpause!

Die erste Mannschaft erwischte die Startphase auch nicht wirklich besser: Bereits nach 17 Minuten stand es 2:0 für Oberbernbach, obwohl die FCGler das Spiel ansonsten im Griff hatten – doch die eigenen Chancen nicht verwerten konnten. Durchgang zwei begann vielversprechender und Fabian Forster traf zum 2:1. In den letzten 10 Minuten spielte Mann ausschließlich auf das Tor der Gastgeber, doch der Ball wollte auch hier nicht mehr rein gehen. Am Ende blieben auch hier die Punkte liegen. Mit aktuell 20 Punkten nach 15 Spielen, setzt sich der FCG auf den 6. Platz (von 14). Gute Leistung, die nach der Winterpause gehalten werden muss.

Torschützen – Spiel der ersten Mannschaft
1:0 Fadel Afoda (8.)
2:0 Aydin Güner (36.)
2:1 Fabian Forster (54.)

Torschützen – Spiel der 2. Mannschaft
1:0 Alexander Beck (1.)
1:1 Mathias Bernet (17.)
2:1 Max Miesl (51.)

vs

BC Aresing – FC Gundelsdorf

Remis gegen den BC Aresing
Am gestrigen Sonntag trafen die FCGler im vorletzten Auswärtsspiel des Jahres auf den BC Aresing. Durch eine Unachtsamkeit in der Defensive ging der Gastgeber bereits in der 15. Minute in Führung. Absolut unnötig in dieser Phase des Spiels. Chancen sah man während der ersten Halbzeit auf beiden Seiten, ehe Florian Mayer mit dem Halbzeitpfiff zum wichtigen Ausgleich für die FCGler traf.
Nach dem Seitenwechsel nahm der Regen sowie auch der Körpereinsatz auf dem Platz stark zu. Beide Mannschaften bemühten sich um Offensivszenen, doch das glücklichere Händchen bewies in dieser Phase des Spiels der FCG. Fabian Forster versenkte per Hake den Ball im Aresinger Tor – die 1:2 Führung. Doch zum Ende des Spiels machte Aresing nochmal richtig Druck. Ein schlecht geklärter Ball der FCGler fällt dem Aresinger vor die Füße, der zum Ausgleich einschob. Wie bitter, dennoch nicht ganz unverdient. Im Fazit heißt das Ergebnis: 1 Punkt auf das FCG-Konto.
Im letzten Heimspiel vor der Winterpause empfängt der FCG den TSV Dasing. Anpfiff ist um 14.30Uhr. Kommt vorbei und feuert uns an! 🎉
Torschützen
1:0 Andreas Zeitlmair (15.)
1:1 Florian Mayer (45.)
1:2 Fabian Forster (61.)
2:2 Andreas Zeitlmair (84.)

Niederlage gegen den BC Aresing II
Am gestrigen Sonntag ging es für die zweite Garnitur des FCGs nach Aresing. Den Start erwischten die FCGler perfekt und konnten per Elfmeter durch Siegfried Spar bereits in der 10. Minute verdient in Führung gehen. Die FCGler machten weiter Druck und hatten gute Chancen das 0:2 zu erzielen, scheiterten jedoch knapp. Eigentlich aus dem Nichts glich Aresing zum 1:1 aus. Nach dem Gegentreffer wurde das Spiel ausgeglichener und auch Aresing konnte immer wieder gefährlich vor dem Gundelsdorfer Tor auftauchen. Leider musste man kurz vor der Halbzeit den 1:2 Rückstand hinnehmen.
Nach der Pause waren die FCGler engagiert den Ausgleich zu erzielen, konnten aber die gut erspielten Chancen nicht im Aresinger Tor unterbringen. Bei Nieselregen sahen die mitgereisten Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Trotz aller Mühen der FCGler, traf Aresing in der 73. Minute zum ärgerlichen 3:1. Am Ende reichte es – trotz einer guten Leistung – nicht für etwas zählbares. Schade! 🙁
Eine neue Chance auf Punkte gibt es kommenden Sonntag zuhause gegen den TSV Dasing II. Los geht’s um 12.30Uhr.
Torschützen
0:1 Siegfried Spar (10.)
1:1 Hikmet Gökarslan (27.)
1:2 Hikmet Gökarslan (43.)
1:3 Stefan Lutz (73.)

vs

FC Gundelsdorf vs DJK Gebenhofen-Anwalting

FC Gundelsdorf – Gebenhofen 0:4
Nach der Abfuhr in Dasing schüttelte sich die DJK Gebenhofen-Anwalting in Gundelsdorf kräftig und kam mit einer starken Teamleistung zu einem 4:0-Sieg. FCG-Pressewart Markus Riwan: „Das kann man sich nicht vorstellen, wie wir uns heute präsentiert haben.“ Zudem war der Gundelsdorfer Berichterstatter mit dem Unparteiischen nicht einverstanden. Für ihn hätte Gebenhofens Co-Spielertrainer Frank Lehrmann vor seinem zweiten Treffer bereits zum Duschen geschickt werden müssen, „denn die Aktion gegen Fabian Forster war äußerst unfair“. „Für die Niederlage sind wir aber schon selbst verantwortlich“, schob Riwan schnell nach. Bereits in der zweiten Minute erzielte Lehrmann die Gästeführung. Den Ausgleich hatte Kröpfl auf dem Schlappen, aber sein Freistoß klatschte an die Latte. Alexander Dauber erhöhte per Kopfball auf 2:0, und Lehrmann traf zum 3:0, ehe Georg Schmid noch ein Eigentor unterlief.
Tore 0:1 Lehrmann (2.), 0:2 Dauber (67.), 0:3 Lehrmann (70.), 0:4 Schmid (Eigentor, 81.) Gelb-Rot Englhard (77. FCG), Vetter (82. DJK) Zuschauer 130 Schiedsrichter Benedikt Müller
(Quelle: Aichacher Nachrichten vom 30.10.2017)

vs

FC Gundelsdorf vs TSV 1862 Friedberg

Punktgewinn gegen Tabellenführer Friedberg
Eine starke Leistung beider gab es gestern für die ca. 100 Zuschauer gegen den Tabellenführer des TSV 1862 Friedberg zu sehen. Beide Mannschaften spielten einen ansehnlichen und offensiven Fußball. Die erste Chance der Heimelf hatte Stefan Haider auf dem Fuß, der diese aber leider nicht verwerten konnte. Doch auch die Gäste nutzen ihre Torchance nicht. Immer wieder kombinierten sich die FCGler u.a. über Andreas Kröpfl und Flocki Mayer vor das Friedberger Tor. Und auch die Friedberger hatten nennenswerte Chancen und etwas mehr Spielanteil. So ging es mit einem torlosen 0:0 in die Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel erarbeitete Friedberg sich mehr Spielanteile. Doch die Defensive um Michael Schmid und Mathias Englhart ließ weiterhin kaum gefährliche Chancen zu. Falls es doch mal eng wurde, klärte FCG Torwart Stephan Oswald mit tollen Paraden und hielt damit seinen Kasten blitzeblank. ✔️Am Ende konnten sich die FCGler über einen hart erkämpften, aber dennoch hochverdienten Punkt freuen. Auch Abteilungsleiter Markus Riwan und Coach Thomas Schmalzl lobten die tollen Mannschaftsleistung der beiden FCG Mannschaft. 😍
Nächsten Sonntag ist Heimspiel-Sonntag: los geht’s für die Jungs wie gewohnt um 15.00Uhr gegen die DJK Gebenhofen-Anwalting.
-> Details beim BFV

Remis für den FCG II gegen die Tabellenführer TSV 1862 Friedberg
Am gestrigen Sonntag ging es für die FCGler zuhause gegen den Tabellenführer Friedberg. Die zweite Garnitur der Gäste legte zu Beginn los wie die Feuerwehr 🚒 und führte bereits nach 10 Minuten mit 0:2. Die FCGler kamen aber immer besser ins Spiel und trafen in der 12. Minute bereits zum Anschluss durch ein schönes Tor von Thomas Schmalzl. Nach einer Verschnaufpause auf beiden Seiten klingelte es zum Ärger der Gundelsdorfer in der 24. Minute zum 1:3. Doch die Jungs gaben nicht auf und schlossen wiederum nach wenigen Minuten zum 2:3 durch Patrick Mair auf. Es war ein offenes Spiel mit tollen Torszenen auf beiden Seiten, doch kurz vor der Halbzeit lag das Glück 🍀 bei der Heimelf. Matthias Haas traf zum 3:3. ⚽⚽⚽
Nach der Halbzeitpause wurde es etwas ruhiger. Beide Teams versuchten zwar die Führung zu erzielen, doch durch gute Defensivleistungen auf beiden Seiten nichts mehr am Ergebnis drehen. Die Gundelsdorfer freuten sich riesig über den Punktgewinn gegen den Tabellenführer und halten so weiter den Platz im Mittelfeld. Weiter so! 💪🏼
Nächsten Sonntag ist wieder Heimspiel-Sonntag. Los geht es um 13.00Uhr gegen die DJK Gebenhofen-Anwalting II.
Torschützen
0:1 Markus Specht (4.)
0:2 Patrick Valenta (10.)
1:2 Thomas Schmalzl (12.)
1:3 Tobias Kain (24.)
2:3 Patrick Mair (26.)
3:3 Matthias Haas (39.)
-> Details beim BFV

vs

TSV Sielenbach vs FC Gundelsdorf

Remis gegen den TSV Sielenbach
Am gestrigen Sonntag ging es für die Truppe von Thomas Schmalzl und Co-Trainer Chris Näder gegen den TSV Sielenbach. Den ersten Aufreger der Partie gab es bereits in der 7. Minute. Daniel Riederle wurde unsamt im 16ner von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter verwandelte Fabian Forster sicher zum 0:1. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten, denn die Gundelsdorfer Abwehr rutschte beim Klärungsversuch gleich mit 3 Mann am Ball vorbei. Das Spiel blieb hektisch, hart und körperbetont. Der FCG drückte weiter und konnte so kurz vor dem Seitenwechsel das 1:2, wiederum durch Fabian Forster, erzielen. Er legte sich den Ball gut am gegnerischen Torwart vorbei und schob dann mit viel Übersicht, trotz zwei Abwehrspieler, ein.
Nach der Halbzeit dominierte der FCG und erspielte sich Chance um Chance. Andreas Richter köpfte knapp vorbei, Andreas Kröpfl verfehlte ebenfalls knapp. Von Sielenbach sah man nur noch wenig. Doch in der 82. Minute dann der Ausgleich: Sielenbach traf mit einem platzierten Schuss aus 25m – keine Chance für Torwart Stephan Oswald. Am Ende blieb es beim 2:2.
Fazit: Sielenbach sichert sich einen glücklichen Punkt, denn die FCGler verpassten Mitte der zweiten Halbzeit den Sack zumachen. Damit steht der FCG nach 11 Spielen mit 18 Punkten auf Platz 5.
Nächsten Sonntag empfängt der FCG den TSV 1862 Friedberg. Gespielt wird wie gewohnt um 15.00Uhr.
Torschützen
0:1 Fabian Forster (7.)
1:1 Christoph Ankner (9.)
1:2 Fabian Forster (42.)
2:2 Christoph Ankner (82.)

Erneuter Sieg für die zweite Mannschaft des FCG
Am gestrigen Sonntag ging es für die zweite Garnitur des FCG nach Sielenbach. Die ersten Spielminuten waren sehr ausgeglichen, doch das erste Tor zur Führung gehörte dem FCG. Patrick Mair schob in der 14. Minute zum 0:1 ein. ⚽ Wenige Minuten später konnte Sielenbach per Elfmeter ausgleichen. Auf beiden Seiten erspielte man sich gute Chancen, wobei tendenziell das Chancenplus beim FCG lag. Kurz vor dem. Seitenwechsel erhöhte Matthias Haas – wiederum per Elfmeter – auf 1:2. ⚽⚽
Nach dem Seitenwechsel sahen die mitgereisten Fans eine gute Partie. Gerade Siegfried Spar flitze förmlich die Seitenlinie entlang, als Abnehmer standen oft Christian Schmidberger, Albert Schmidberger, Patrick Mair und Alexander Czerny bereit. Auch Stürmer Matthias Haas kam immer wieder zu guten Torszenen, eine davon verwandelte er schließlich zum 1:3 Endstand. ⚽⚽⚽ Verdienter Sieg für die FCGler. Damit klettern sie mit 13 Punkten auf Platz 7. Weiter so! 💪🏼
Nächsten Sonntag spielen die Jungs wie gewohnt um 13.00Uhr gegen den TSV 1862 Friedberg II.
Torschützen
0:1 Patrick Mair (14.)
1:1 Simon Speckner (25.)
1:2 Matthias Haas (38.)
1:3 Matthias Haas (75.)

vs

FC Gundelsdorf vs TSV Kühbach

Starkes 3:3 gegen den TSV Kühbach

Am Sonntag empfingen die FCGler auf heimischen Rasen den TSV Kühbach. Gleich zu Beginn gab es große Freude auf Seiten der Heimelf, da Fabian Forster bereits in der 3. Spielminute zur 1:0 Führung einschob. Doch die Kühbacher steckten den frühen Rückstand gut weg und kombinierten sich immer wieder durch die Reihen der FCGler. Durch einen Doppelschlag des Kühbacher Youngsters in der 22. und 24. Minute, musste man die nicht unverdiente Führung der Gäste aus Kühbach hinnehmen. Die Gundelsdorfer Hintermannschaft fand einfach kein Mittel gegen den Youngster, der auch das 1:3 für den TSV Kühbach kurz vor dem Seitenwechsel markierte. Doch auch der FCG konnte ein wenig überraschend durch eine Kombination zwischen Fabian Forster auf Ali Ay noch vor der Halbzeit auf 2:3 verkürzen.

Nach der Pause ging es direkt nahtlos spannend für die ca. 130 Zuschauer weiter. Denn Andreas Kröpfl versenkte den ersten Freistoß – vorbei an Mann und Maus – direkt im Kühbacher Tor. Das 3:3. Immer wieder gab es gut heraus gespielte Chancen auf beiden Seiten, doch ohne zählbares Ergebnis. Zum Ende der Partie drängten beide Mannschaften auf den Siegtreffer, wobei hier Kühbach näher dran war. Am Ende holten die FCGler durch eine tolle kämpferische Mannschaftsleistung einen glücklichen aber verdienten Punkt gegen einen starken Gegner. ⚽

Kommenden Sonntag geht’s um 15.00Uhr zum Auswärtsspiel des TSV Sielenbach. Wir wollen Punkte sehen – auf geht’s! ↗️↗️↗️

Torschützen
1:0 Fabian Forster (3.)
1:1 Magnus Haberl (22.)
1:2 Magnus Haberl (24.)
1:3 Magnus Haberl (42.)
2:3 Ali Ay (44.)
3:3 Andreas Kröpfl (46.)

vs

FC Gundelsdorf vs WF Klingen

2:0 Sieg für den FCG gegen die WF Klingen

Heutiger Gast beim FCG waren die WF Klingen. Die Heimelf bestimmte ab der ersten Minute das Spiel und arbeiteten zielstrebig und druckvoll nach vorne. Belohnt wurden sie dafür bereits in der 11. Minute. Daniel Riederle flankte den Ball punktgenau in die Mitte, wo Ali Ay gekonnt ins lange Eck einschob.  Weitere Chancen wurden durch die Offensive um Fabian Forster liegen gelassen. So ging es mit einem knappen aber verdienten Vorsprung in die Halbzeit.

Die zweite Spielhälfte gingen die FCGler etwas ruhiger an, jedoch immer hell wach – die Defensive um Mathias Englhart sowie Georg und Michael Schmid stand weitestgehend sicher und musste nur wenige Chancen der Klingener zulassen. Kurz vor Schluss verwertete Fabian Forster eine Flanke per Seitfallzieher zum 2:0 Endstand. 

Wieder kann der FCG am Heimspielwochende 3 Punkte aufs Konto verbuchen. Derzeit bedeutet das Platz 5 in der Tabelle. Weiter so! 

Das Spiel vom kommenden Feiertag wurde auf den 19.11.2017 verschoben. Daher geht es für den FCG erst wieder am kommenden Sonntag, wiederum zuhause, gegen den TSV Kühbach. Auf weitere Punkte! 

Torschützen
1:0 Ali Ay (11.)
2:0 Fabian Forster (81.)

vs

SC Mühlried vs FC Gundelsdorf

Null Punkte-Wochenende für den FCG
Gestriger Gegner war der SC Mühlried. Die FCGler starteten druckvoll in die Anfangsphase der Partie. So konnte man sich schon früh sehr gute Torchancen erspielen und belohnt sich schließlich durch einen schön heraus gespielten Treffer von Ali Ay in der 17. Minute. Danach wurde das Spiel immer ausgeglichener und auch die Mühlrieder tauchten immer wieder gefährlich vor dem Gundelsdorfer Tor auf. Auf der Gegenseite verpassten die FCGler die Führung auszubauen. Kurz vor der Halbzeit der ärgerliche Ausgleich der Heimelf per Elfmeter. Torwart Stephan Oswald kam zu spät und traf den Offensivmann im 16ner. So ging es mit 1:1 in die Halbzeit.
Nach der Pause bemühte man sich auf beiden Seiten um den Führungstreffer, scheiterte jedoch oft an der Ungenauigkeiten der Pässe. Zudem wurde das Spiel auch körperlich härter. Die entscheidende Szene des Spiels ergab sich 20 Min nach dem Seitenwechsel: Ali Ay wurde im 16m-Raum gehalten und kam zu Fall. Der Unparteiische gab den fälligen Elfmeter jedoch nicht, sondern ließ weiterlaufen. So kam es zum schnellen Konter der Heimelf und zum 2:1 Führungstreffer. Die FCGler waren anschließend zwar bemüht um den Ausgleich, konnten aber nicht mehr wirklich gefährlich vorm Mühlrieder Tor auftauchen. Am Ende hieß es 2:1 für Mühlried und damit keine Punkte für Gundelsdorf.
Die zweite Mannschaft verlor ebenfalls mit 6:2. Bei einer starken ersten Hälfte, musste man sich in der zweiten Halbzeit konditionell bedingt geschlagen geben.
Nächsten Sonntag müssen die FCGler auf heimischem Rasen gegen die WF Klingen ran. Beginn wie gewohnt mit der zweiten Mannschaft um 13.00Uhr.
Fotos auf FACEBOOK
Torschützen
0:1 Ali Ay (17.)
1:1 Stefan Jocham (42. – Elfmeter)
2:1 Marco Rechenauer (60.)
vs

FC Gundelsdorf vs SV Ried

3 Punkte fürs FCG-Konto gegen den SV Ried

Die erste Mannschaft vom FCG, hatte heute den derzeit Tabellenletzten SV Ried zu Gast. Die Anfangsphase des Spiels war sehr ausgeglichen, die besseren Chancen hatte jedoch die Heimelf. Man kombinierte gut, doch war vor dem Tor der Gäste keine wirkliche Gefahr entstanden. Erst in der 37. Minute konnte man auf seiten des FCGs jubeln, da Fabian Forster den fälligen Elfmeter nach Foul an Ali Ay souverän zur Führung verwandelte. Danach drängte man weiter auf das Tor der Gäste, jedoch ohne Erfolg. Einzelne Chancen der Gäste konnte die Abwehrreihe vom FCG ohne größere Probleme klären. Kurz vor dem Seitenwechsel dann der ärgerliche Ausgleich per direktem Freistoß von Ried. So ging es mit 1:1 in die Halbzeit. 😡

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit wenigen Torszenen. Daher war es nicht verwunderlich, dass es bis dato noch 1:1 stand. Das entscheidenden Quäntchen Glück lag in der Nachspielzeit, dann aber doch auf dem Fuß der FCGler. Fabian Forster traf nach Eckball von Andreas Kröpfl zum 2:1 Siegtreffer. Ein schönes Tor, das wenige Sekunden später richtig gefeiert werden konnte. Drei weitere wichtige Punkte für das FCG-Konto. 13 Punkte nach 7 Spielen, Platz 5 in der Tabelle – das gefällt uns 👍🏼. Weiter so!

Nächste Woche müssen die Jungs auswärts beim SC Mühlried ran. Anpfiff ist wie immer um 15.00Uhr. Auf die nächsten drei Punkte! ⚽⚽⚽

Torschützen
1:0 Fabian Forster (37. – Elfmeter)
1:1 Michael Meisetschläger (43.)
2:1 Fabian Forster (92.)

vs

TSV Inchenhofen vs FC Gundelsdorf

Doppeltes Remis beim TSV Inchenhofen ⚽ ⚽

Am gestrigen Sonntag ging es für die FCGler zum TSV Inchenhofen. Der Gastgeber in der Favoritenrolle überzeugte durch einen guten Start, der in der 27. Minute mit dem 1:0 Führungstreffer belohnt wurde. Doch die Antwort der engagierten Gundelsdorfer ließ nicht lange auf sich warten. Bereits 3 Minuten später war der Gleichstand wieder hergestellt. In einer spannenden und ansehnlichen ersten Halbzeit mussten die FCGler jedoch kurz vor dem Seitenwechsel den unnötigen 2:1 Rückstand hinnehmen. 😑

Der FCG agierte in der zweiten Halbzeit immer wieder über toll heraus gespielte Konter nach vorne und konnte den verdienten Ausgleich in der 69. Minute – wiederum durch Fabian Forster – erzielen. TSV Spielertrainer Arthur Vogel traf kurz nach dem Ausgleich erneut zur Führung für Inchenhofen. Mit toller Moral kamen die FCGler zurück und wieder war es Fabian Forster, der zum verdienten 3:3 einschob. Am Ende ein gutes Spiel mit fairer Punkteverteilung. 👌

Auch die zweite Mannschaft konnte sich beim 0:0 gegen den TSV Inchenhofen II über einen Punkt freuen.

Am kommenden Sonntag spielen die FCGler zuhause gegen den SV Ried. Los gehts wie gewohnt um 13.00Uhr mit der zweiten Mannschaft.

Torschützen
1:0 Dominik Bichler (27.)
1:1 Fabian Forster (30.)
2:1 Dominik Bichler (44.)
2:2 Fabian Forster (69.)
3:2 Arthur Vogel (73.)
3:3 Fabian Forster (83.)

vs